Die Geschichte der IKH-SH e.V.

Jahr Ereignis
1983 Gründung der IKH
1990 Beitritt zum Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV)
1993 Einrichtung einer hauptamtlich besetzten Geschäftsstelle
1996 Ausrichtung der Fachtagung »Kinder-Los – Die Zukunft der Erziehung«
1997 Initiierung und Vereinsgründung der LAG-pj, Übernahme der Geschäftsführung
1997 Mitarbeit an der Ausarbeitung des Jugendhilfe-Rahmenvertrags nach §78 ff SGB VIII für das Land Schleswig-Holstein
2000 Entwicklung und Einführung eines verbandsinternen Verfahrens zur Qualitätsentwicklung (QE)
2001 Unterzeichnung des Jugendhilfe-Rahmenvertrags für Schleswig-Holstein
2001 Beginn der Mitarbeit in der Jugendhilfekommission des Landes Schleswig-Holstein
2001/2002 Auditierung aller Mitgliedseinrichtungen nach dem QE-Verfahren
2002 Beitritt zum AFET und zur IGFH
2002 Umzug der Geschäftsstelle nach Schleswig
2002 Einführung eines Benchmarkings zum verbandsinternen Vergleich der Mitgliedseinrichtungen
2003 20-jähriges Jubiläum der IKH-SH e.V.
2003/2004 Weiterentwicklung des verbandsinternen QE-Verfahrens; Beginn des Auditierungszyklus nach überarbeitetem QE-Verfahren
2005/2006 Implementierung der angepassten schottischen »National Care Standards« (2001) in das verbandsinterne QE-Verfahren
2006 Umzug der Geschäftsstelle innerhalb Schleswigs
2008 25-jähriges Jubiläum der IKH-SH e.V.
2009 Neuer Internetauftritt
2010 Neuer Geschäftsführer Herr Albert Kedves
2011 Teilnahme der IKH am Jugendhilfetag in Stuttgart
2011/2012 Teilnahme am Praxisprojekt „Demokratie in der Heimerziehung“- Modellprojekt: IKH Mitgliedseinrichtung Familiengruppe Rettkowski
2013 30-jähriges Jubiläum der IKH-SH e.V.
2014 Teilnahme der IKH am Jugendhilfetag in Berlin
2015 Mitarbeit und Vortrag bei den Regionalkonferenzen in Schleswig-Holstein: "Sichere Orte schaffen. Prävention von sexuellem Mißbrauch"
2015/2016 Stellungnahmen und Mitwirkung bei der Abstimmung zur KJVO Schleswig-Holstein
2016 Teilnahme am Runden Tisch zur Situation der Heimerziehung in Schleswig-Holstein
2016 Mitarbeit in der Unterarbeitsgruppe des Landesjugendhilfeausschusses SH: "Besserer Schutz für Kinder und Jugendliche in Einrichtungen"
2016/2017 Entwicklung eines überarbeiteten Jugendhilferahmenvertrags Schleswig-Holstein
Grundlagen der IKH

Effektive Organisationsstruktur, eine anspruchsvolle Satzung und Engagement

Struktur der IKH-SH e.V.

Vereinsstruktur

Die Standards der IKH

Wir haben 20 festgesetzte Standards, nach denen sich unsere Einrichtungen richten.

Die IKH-Richtlinien

Hohe Qualitätsstandards

Gemeinsames Qualitätsverständnis

Wir sind eine lernende Organisation und verstehen uns als Gütegemeinschaft

Unser Qualitätsanspruch

Qualität in der IKH