Ein gemeinsames Qualitätsverständnis

Die IKH als »lernende Organisation«

Zentrales Kennzeichen unseres Verbands ist der besondere Anspruch an die Qualität der pädagogischen Arbeit. Um diesen Anspruch in gelebte Qualität umzusetzen, verhilft die IKH mit ihrer Struktur zu einem gemeinsamen Qualitätsverständnis und zu Wegen, wie die Qualität gemeinsam entwickelt werden kann.

Wir verwirklichen diese – für die soziale Arbeit richtungsweisende – Idee, indem wir die Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen mit der Verbandsarbeit koppeln.

Die IKH hat dazu bereits vor 15 Jahren eine verbandsinternes Verfahren zur Qualitätsentwicklung erarbeitet, zu dem neben der regelmäßigen Teilnahme der Mitglieder an Qualitätszirkeln (»Kleine Gruppen für kollegialen Fachaustausch«) punktuell durchgeführte Überprüfungen in Form regelmäßig stattfindender Audits gehören.

Einrichtung und Verband beeinflussen sich hierbei wechselseitig; es kommt zu einem fortwährenden Lernprozess sowohl in den Einrichtungen als auch im Verband und in seinen Gremien.

IKH als Gütegemeinschaft

Grundlage für das gemeinsame Qualitätsverständnis sind ein gemeinsames Leitbild und die Akzeptanz von Standards, an denen sich die Mitglieder der IKH in ihrer Arbeit orientieren.

Unsere Interessengemeinschaft wird mit dieser Prämisse zu einer Gütegemeinschaft, die unseren Partnern höchst verlässliche Strukturen bietet.

Vorrangige Aufgabe der IKH ist es in diesem Zusammenhang, die ihr angeschlossenen kleinen Heime und Jugendhilfeprojekte als sozialpädagogisches, therapeutisches und heilpädagogisches Angebot im Rahmen der Jugend- und Sozialhilfe zu fördern und zu stärken.

Dies geschieht durch Beratung und Unterstützung, aber auch durch Überprüfung der Mitgliedseinrichtungen ebenso wie durch eine intensive Zusammenarbeit mit allen in diesem Bereich tätigen Verbänden, Behörden und Einrichtungen.

Qualitätsverständnis

Unser Anspruch: Ein verbindliches IKH-QM-Verfahren

Qualität in der IKH

Die IKH-Qualitätsentwicklung

Unsere fünf Grundsätze

Haltung, Beziehung, Transparenz, Qualitätsentwicklung, Dialog

Verpflichtende berufliche Ethik

Das Leitbild der IKH

So finden Sie uns

Hier sehen Sie noch einmal alle unsere Einrichtungen mit Kontaktmöglichkeiten

Nehmen Sie Kontakt auf

Kontaktaufnahme